Chronik

Hier erfahren Sie alles wissenswerte über die Närrische Turmgarde. Wir haben uns darauf beschränkt, die Aktivitäten zusammenzufassen.

 

1980 / 1981

 

Am 26. März haben sich sieben Karnevalisten entschlossen, einen neuen Karnevalsverein zu gründen und es entstand eine neue Garde, die Närrische Turmgarde Lahnstein.

 

Die "Gründer" waren Josef Baumeister, Winfried Eimuth, Wolfgang Hopstein, Hans Köfer, Josef Körber, Hans Schröder und Manfred Zielinski.

Im Hexenturm der Stadt Lahnstein fand am 9. November die feierliche Unterzeichnung der Gründungsurkunde statt. Hieran nahmen neben den Gründern, Notar Karl Schulz, Oberbürgermeister Karl-Heinz Groß, Generalfelsmarschall Max von Kress (Mainzer Ranzengarde) und Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben der Stadt Lahnstein teil.

1982

 

In diesem Jahr fand die erste Fahrt in unsere englische Partnerstadt Kettering statt. Ebenso organisierten wir den ersten Weihnachtsmarkt an unserem Pulverturm in der Hintermauergasse. Auch fand der erste Manöverball in der Sporthalle in Friedrichssegen statt. Der Gardetag auf dem Kirchplatz in Niederlahnstein fand mit Umzug statt. Außerdem erfolgte der weitere Ausbau des Pulverturms (Treppenaufgang und Restaurierung des 1. OG). Um unsere Kasse aufzubessern haben wir Getränke- und Imbissstände anlässlich der Veranstaltung "Rhein in Flammen" am Rheinufer aufgestellt.

 

Es erfolgte in diesem Jahr unsere zweite Münzprägung.

1983

 

In diesem Jahr fand der 2. Manöverball im Rheintal in Braubach statt. Das Majorettencorps von 4 junge Damen sowie das Reitercorps wurden gegründet. Im Pulverturm, unserem Namensgeber in der Hintermauergasse, haben wir das 1. OG ausgebaut. Ebenso haben wir das Haus in der Hintermauergasse 40 erworben. Wir nahmen an Werbeveranstaltungen zur Verbesserung des Fremdenverkehrs in Essen und Mainz teil. Sogar in unserer städtischen Parrtnerstadt Kettering fanden sich drei Uniformierte.

1984
  

Erstmals hatten wir einen Weinstand am Winzerfest in Braubach um die Restaurierung des Turmes zu finanzieren. Der Treppenaufgang am Pulverturm wurde überdacht (unterstützt von Dr. Eberhard Kiefer, Geschäftsführer von Schröder und Stadelmann, Planung: Josef Schwan). Die 3. Münzprägung hat im Martinsschloss stattgefunden. Die Ordensverleihung konnte erstmals im im Pulverturm stattfinden. Anlässlich des Manöverballs im Rheinbach in Braubach wurde das Reitercorps der Öffentlichkeit vorgestellt. Besuch bei den Wachen der Deines-Bruchmüller-Kaserne, der Polizeiinspektion und des DRK am Silvesterabend. Der 1. Kindertanz wurde einstudiert. Am Gardetag auf dem Kirchplatz in Niederlahnstein waren 11 Prinzenpaare anwesend.  Dagmar Unkelbach (Tanzkatherinchen) war in der Kampagne auf der Touristikmesse in Berlin um für Lahnstein und unsere Garde zu werben. Teilnahme am 1. Rheinland-Pfalz-Tag in Koblenz sowie am Gardetreffen in Trier.

 

1985
 
In diesem Jahr nahmen wir am Umzug anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Turnvereins Niederlahnstein sowie am 2. Rheinland-Pfalz-Tag in Trier teil. Das 1. Winterfest auf Lahnsteins Höhen fand ebenso statt, wie die Benennung der Straße "Gardegässchen".  Besuch von Dieter Kronzucker (Fernsehjournalist), dem Rhenser Stadtrat und Schauspieler des Stadttheater Koblenz, die die Burgspiele gestalten. Das Trommlercorps wurde gegründet. In diesem Jahr fungierte Gabi Kaspar als Tanzkathrinchen. Die Arbeitsgemeinschaft "Lahnsteiner Carneval" wurde gegründet.

 

1986

 

Eine neue, handgestickte Standarte übergibt unser Kommandeur und 1. Vorsitzender Wolfgang Hopstein anlässlich des Manöverballs.


Teilnahme am  3. Rheinland-Pfalz-Tag in Worms.

 

 

1987
  

In diesem Jahr hat die NTG das Kinderprinzenpaar gestellt. Als diese fungieren: Kinderprinz Sascha I. (Seitz) und Kinderlahno Kerstin I. (Köfer), Mundschenk: Manuel Kauers, Page: Anja und Sandra Sauer, Kindertanzkathrinchen: Miriam Heinz. Teilnahme am Gardetreffen in Duisburg (Aufnahme ins Guiness-Buch der Rekorde: 150 Gardetänzerinnen aus 5 Vereinen um Duisburg in einer geschlossenen Tanzdarbietung) sowie Teilnahme am Festumzug anlässlich des Jubiläms des TGO Fanfarenzuges. Am
19. September wurde unser Gardehäuschens mit dem Theaterstück "Die Absetzung des König Wenzel" feierlich eingewiehen. Als Rhein-Lahn-Nixe fungiert Dagmar Zirkenbach.

 

1988
 
 

Unser Manöverball fand erstmals in den Konferenzräumen der Stadthalle statt. Und wieder stellte die NTG einen Teil des Kinderprinzenpaares. Als fungiert Kinderprinz Marcel I (Reiss). Das neuformierte Majorettencorps stellt sich vor. Teilnahme an der 2000-Jahr-Feier in Andernach (Einladung erfolgte durch die Karnevalsgesellschaft Prinzengarde Andernach 1896 e.V.). Die Jahreshauptversammlung des RKK findet in Lahnstein statt.

 

 

1989
  

Der Gardetag am Karnevalssonntag wird wegen Regens abgesagt. Teilnahme am  RKK-Tag in Zell an der Mosel. Das Trommlercorps formierte sich neu. Familienfeier mit Kinder-Kochen in unserem Gardehäuschen. Es gab Nudeln a la Bolognese.

 

1990
  

Am 18. November fand ein 1. Manöverball in Zusammenarbeit mit dem CCO in der Stadthalle statt. Ebenso haben wir ein Schützenfest organisiert. Teilnahme am Rheinland-Pfalz-Tag in Speyer.

 

1991 / 1992

 

In diesem Jahr nahm die Karnevalsgesellschaft Berg sowie den Möhnen aus unserer Partnerstadt Hermsdorf am Manöverball teil. Karneval wurde wegen dem Irak-Krieg abgesagt. Als Ersatz für die Rathauserstürmung fand im Amtszimmer von Oberbürgermeister Karl-Heinz Groß ein Umtrunk statt. Außerdem haben wir am Gardetreffen in Hausen bei Mayen teilgenommen. Günther Reiss wird neuer Kommandeur der Garde. Ebenso haben wir am CCO Kinder- und Jugendumzug sowie am RKK-Tag in Bad Breisig teilgenommen.

 

1993

 

Unsere Freunde, die Meckenheimer Stadtsoldaten feierten in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Außerdem nahmen wir am Rheinland-Pfalz-Tag in Neuwied teil. Die KG Sternschnuppen Bonn haben uns zu einem Sommerfest mit Fußballturnier eingeladen (Ergebnis: 3:3). Ebenso haben wir an der Bonner Sessionseröffnung teilgenommen.

 

1994

 

Am 6. Oktober stirbt unser langjähriger Kommandeur Wolfgang Hopstein. Als Kinderprinz fungierte in diesem Jahr Björn Förster. Ebenso fand eine Fahrt nach Vence anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Lahnstein-Vence statt. Das Gardehäuschens wurde in Wolfgang-Hopstein-Haus umbenannt.

 

1995

 

In diesem Jahr fand der erster Auftritt der Majoretten im Mainzer Schloss statt. Als Kinderprinz fungiert Oliver I. (Igel). Im Juni findet das historische Theaterspiel "Die Absetzung des König Wenzel" statt.
Anja (I.) Brockelt, geb. Sauer wird Rhein-Lahn-Nixe.

 

1996
  

Die Meckenheimer Stadtsoldaten besuchen zum 1. Mal Lahnstein. Vom 18. bis 21. Januar haben wir am 1. Europäischen Karnevalstreffen in Prag teilgenommen. In der Session fand ein Auftritt im Frankfurter Palmengarten statt. Ebenso haben einige Mitglieder der NTG an der Steuben-Parade in New York teilgenommen.

 

1997
 

Am Karnevalssonntag haben wir am Umzug in Bonn-Bad Godesberg teilgenommen. Zum 1. Mal fand im Pulverturm ein Empfang der Ketteringer Karnevalsgesellschaft statt. Ebenso haben wir am Rheinland-Pfalz-Tag in Pirmasens teilgenommen. 

1998 

 

In der Session fand der erster Auftritt bei der Narrenzunft Bornskrug statt. Wiederholung fand auch der Emfpang der Ketteringer Besucher im Pulverturm. Die Meckenheimer Stadtsoldaten feiern ihr 130-jähriges Bestehen. Am 12. Juni haben wir am Maibaumsetzen in Hermsdorf teilgenommen.

 

1999
 
 

Teilnahme am zweiten Karnevalstreffen in Villach/Österreich und am Rheinland-Pfalz-Tag in Boppard.

 

 

2000

 

Teilnahme am Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz. Die Meckenheimer Stadtsoldaten statten uns einen Gegenbesuch anlässlich der Sessionseröffnung in der Stadthalle Lahnstein ab. Das Wolfgang-Hopstein-Haus erhielt einen neuen Anstrick.

  

2001

 

Erstmals fand - aufgrund den hohen Auflagen - keine Bewirtung anlässlich "Rhein in Flammen" in den Rheinanlagen statt. 


2002

 

Unser erstes "professionell" erstelltes Gruppenbild wird am Martinsschloss "geschossen". In der Session fand unsere erste vereinseigene Veranstaltung in der UHG der Deines-Bruchmüller-Kaserne statt. Zusammen mit dem CCO und NCV organisierten wir ein Jubiläumsshowabend anlässlich unseres 2 x 11 jährigem Bestehen. 


2003

 

Unsere Freunde, die Meckenheimer Stadtsoldaten, feiern ihr 135-jähriges Bestehen. Teilnahme am Rheinland-Pfalz-Tag in Koblenz

 

 

 

2004

 

Martin Kauers wird unser neuer Kommandeur. Günther Reiss wird zum Ehrenoffizier ernannt und mit dem Marschallstab ausgestattet. Außerdem trägt er den Titel "Attachè a la Suite". Am 16. Juli verstirbt unser langjähriger Geschäftsführer Ewald Kaspar.

 

2005

 

Besuch des Berliner Militärmusikfestes. Außerdem feierten wir unser 25-jähriges Bestehen in der Hospitalkapelle. 


2006

 

Fahrt mit dem Sonderzug nach Nittel zum Weinfest. In diesem Jahr fand erstmalig eine Weihnachtswanderung zur Grillhütte Spießborn statt.

 


2007

 

Erstmals fand ein Neujahrsempfang mit Ordensverleihung auf Burg Lahneck statt. Wir unternahmen einen 4-Tages-Ausflug nach München. Weiterhin führten für das Theaterstück „Die Absetzung des König Wenzels“ anlässlich der 500 Jahr-Feier des Alten Rathauses nochmals auf.

 


2008

 

Besuch bei unseren Freunden, den Stadtsoldaten Meckenheim, anlässlich ihres 140-jährigen Bestehens. Am 09. August wurde Josef Körber zum Ehrenmitglied ernannt. In diesem Jahr veranstalteten wir ein Zeltwochenende auf der Scheune. Am 1. November tritt Martin Kauers als 1. Vorsitzender zurück.
 


2009

  

Boris Reuter wird zum neuen 1. Vorsitzender gewählt. Burkhard Merten wird zum neuen Kommandeur ernannt. Am 10. Mai stirbt unser Gründungsmitglied Hans Schröder und am 21. Dezember stirbt unser Gründungsmitglied Manfred Zielinski.
 


2010

 

Eine neue Kindertanzgruppe wird wieder gegründet. Besuch des Weihnachtsmarktes in Trier.
 


2011

 

Besuch bei unserer Partnergarde dem NCR Blau-Gold Rhein anlässlich der Prinzenproklamation, eines Grillfestes sowie dem Oktoberfestes in Rheinbach. Teilnahme am Jumbokicker anlässlich der Oberlahnsteiner Kirmes. Nikolauswanderung um Weitersburg, mit anschließendem Grillen.

2012

 

Teilnahme beim Wettschießen in Rheinbach. Besuch des Brunnenbutzerfestes in Mainz-Marienborn. Weinwanderung von St. Goarshausen nach Bornich zur dortigen Winzergenossenschaft.

2013

 

Besuch des Wild- und Freizeitparkes Gackenbach. Unser 3 x 11-jähriges Jubiläum feierten wir im Pfarrzentrum am Europaplatz. Anschaffung von Jubiläums-Polo-Shirts.

2014

 

Wochenende in einem Jugendhotel in Bitburg.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Närrische Turmgarde Lahnstein 1980 e.V.